Abrechnung bei Corona-Verdacht

Wann extrabudgetär?

Um den besonderen Aufwand der Versorgung unter den derzeitigen Pandemiebedingungen abrechnen zu können, sind einige spezielle Leistungen und Leistungsziffern eingeführt worden.

GOP 88240

GOP 88240 ist jeweils an allen Tagen anzusetzen, an denen eine Behandlung aufgrund des begründeten klinischen Verdachts (Vorliegen COVID-19-typischer Symptomatik wie akute respiratorische Symptome oder Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn oder klinische oder radiologische Hinweise auf eine virale Pneumonie) auf eine Infektion oder einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) erforderlich wird. Bitte die entsprechenden ICD kodieren! Die Vergütung der entsprechend gekennzeichneten Leistungen erfolgt extrabudgetär (vorerst gültig bis 31.12.2021).

Gesprächsziffer und GOP 88240

Dies hat eine hohe Relevanz bei den Gesprächsziffern 03230 und 01434! Die Abrechnung dieser GOP in Kombination mit der 88240 zählt bei einzelnen KVen nicht ins Gesprächsbudget!

Diese Regelung gibt für die KV Bereiche BaWue, RLP und Saarland.
Kontakt: info@hcc-bettercare.de